Bärenabwehrspray: Test, Vergleich & Kaufratgeber

Ratgeber
Felix Zink
Felix Zink
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Eine Bärenfamilie steht in Kandas Wälder

Shopping

Vergleich

Ratgeber

Herzlich willkommen bei unserem großen Bärenabwehrspray Test. Bei unserer Recherche und Analyse um die besten Tierabwehrsprays zu finden, haben sich diese Topmodelle gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt und können durch eine optimale Wirkung überzeugen.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Dazu haben wir zahlreiche Hintergrundinformationen gesammelt die umfassend über dieses Thema informieren und geben dazu Ihnen nützliche Tipps mit auf dem Weg.

    Über den Inhaber
    Felix Zink
    Felix Zink

    Hallo und herzlich willkommen! Ich bin der Inhaber von Clevernomad.de und liebe vor allem sportliche Aktivitäten, die man nur draußen unternehmen kann. Man könnte sagen, ich lebe für das schnelle Abenteuer. Mein Wissen, welches ich in jungen Jahren durch meine Naturverbundenheit erlangt habe, versuche ich hier auf dieser Seite mit euch zu teilen.

    Socials
    Ratgeber

    Bärenabwehrspray & Alternativen

    TOP 3

    Bärenabwehrspray

    Walther Prosecure Bear Defender

    4.5/5

    15 Bewertungen

    Inhalt: 225 ml

    Sprühweite: 10 Meter

    Tierabwehrgerät

    Tierabwehrgerät

    Piexon Abwehrgerät Guardian Angel II

    5/5

    229 Bewertungen

    Magazinkapazität: 2 Schuss

    Sprühweite: 4,5 – 5,5 Meter

    Beste Bäreneglocke

    Bärenglocke

    Coghlan ('s Bär Glocke mit Schalldämpfer

    5/5

    6 Bewertungen

    Durchmesser: 3,8 cm

    Gewicht: ca. 40 g

    Das Wichtigste vorab:

    Es gibt viele wege sich vor Bärenangriffen zu schützen. Der wichtigsten Punkt ist natürlich ein angemessenes Verhalten. Wer dennoch zu Hilfsmitteln greifen möchte, wird um ein Bärenabwehrspray nicht herumkommen.

    Neben dem klassischen Bärenspray gibt es auch Tierabwehrgeräte und Bärenglocken um sich vor unerwartete Bekanntschaften zu schützen.

    Das Bärensrpay sollte nur in einem ernsten Notfall zum Einsatz kommen.

    Bärenspray Test: Favoriten unserer Redaktion

    Unsere Redaktion hat sich verschiedene Bärenabwehr-Produkte von verschiedenen Hersteller angeschaut und davon haben sich diese Modelle besonders positiv von ihrer Konkurrenz hervorgehoben. In unserem Test stellen wir dir die wichtigsten Eigenschaften und Besonderheiten von Bärenabwehr-Produkte vor, damit du dir schneller ein gesamtheitliches Bild über verschiedene Modelle, die es auf dem Markt gibt, machen kannst, um daraus die richtige Kaufentscheidung treffen zu können.

    Durch das Klicken auf eines der obenstehenden Produkte springst du direkt zur Vergleichsübersicht, wo wir auch genauer auf die Vor- und Nachteile des Produkts eingehend und unter anderem auch Produktdetails präsentieren.

    Das beste Bärenabwehrspray

    walther ProSecur-Bear Defender-Sehr Starkes Tierabwehr-Spray

    Produktdetails & Features
    Volumen 225 ml
    Sprühweite: 10 m
    Gewicht: 308 g

    Das Bärenabwehrspray von der Marke Walther wurde genau für eine Zielgruppe geschaffen. Das  Tierabwehrspray soll allen Menschen Sicherheit gewähren, die viel in Wäldern unterwegs sind, wo sich Bären tummeln könnten. Gerade wenn Bären jungen haben sind sie in dieser Phase besonders Angriffslustig und wollen ihren Nachwuchs mit allen mitteln beschützen, verständlich.

    Wer sich an die Verhaltensregeln hält und sich für den Ernstfall trotzdem absichern möchte ist mit dem Bärenspray von Walther auf der sicheren Seite, denn das Bärenabwehrspray weist eine außerordentliche Sprühweite von sage und schreibe 10 Metern auf.

    Was Macht Dieses Bärenabwehrspray Besonders?
    Ergonomischer Griff mit Sicherheitsverschluss
    10 Meter Sprühweite
    Viel Inhalt mit 225 ml

    Das beste Tierabwehrgerät

    Tierabwehrgerät

    Piexon Tierabwehrgerät Guardian Angel II

    Produktdetails & Features
    Magazinkapazität: 2 Schüsse
    Sprühweite: 4,5 - 5,5 m

    Auf eine komplett andere Technologie setzt das Tierabwehrgerät von Piexon. Das Tierabwehgerät verschießt zwei Ladungen mittels Druckluft, die den Wirkstoff Oleoresin Capsicum entahlten, der aus dem Fruchtfleisch von Chilipflanzen gewonnen wird. Der Guardian ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger leicht, klein und passt in jede Hosentasche.

    Laut Hersteller ist jeder in der Lage das Gerät zu bedienen, da es über ein offenes Visier verfügt.

    Was Macht Dieses Bärenabwehrspray Besonders?
    Magazinkapazität von zwei Schüssen mit Chili Ladungen
    Passt in jede Hosentasche
    Einfache Handhabung

    Die beste Bärenabehrglocke

    Bärenglocke

    Coghlan ('s Bär Glocke mit Schalldämpfer

    Produktdetails & Features
    Durchmesser: 3,8 cm
    Gewicht: 40 g

    Damit Bären einem schon von Weitem hören und vorzeitig die Flucht ergreifen können, sollte man zu einer Bärenglocke greifen. Viel gibt es zu einer Bärenglocke nicht zu sagen, da sie sich nicht groß von normalen herkömmlichen Glocken unterscheidet.

    Außer das sie an einem magnetischem Armband daher kommt um sie am Arm oder Rucksack zu befestigen. Außerdem verfügt die Bärenglocke über einen Schalldämpfer womit sich die Lautstärke ein wenig drosseln lässt.

    Was Macht Diese Bärenglocke Besonders?
    Magnetisches Armband. Lässt sich am Körper oder Rucksack befestigen
    Durch einen Schalldämpfer lässt sich die Lautstärke drosseln

    Ratgeber: Das musst du wissen, bevor du ein Bärenspray kaufst

    Ratgeber: Das musst du wissen, bevor du ein Bärenspray kaufst

    Bevor Du Dich praktisch Deiner Reise zu den Bären bewegen kannst, solltest Du Dich über Bärenabwehrspray informieren. Im nachfolgenden Beitrag erfährst Du nun alle relevanten Informationen zu diesem Thema.

    Was ist ein Bärenabwehrspray?

    Ein spezielles Abwehrspray für den Bären bietet sich immer dann an, wenn du Dich in Regionen aufhältst, in denen es Bären gibt. Um hier eine umfassende Einschätzung vornehmen zu können, wann Du tatsächlich ein entsprechendes Spray benötigst, beantworte Dir doch zunächsteinmal die Frage, welche genaue Wirkung Du hiermit erzielen möchtest. Grundsätzlich sind Bären vom Gemüt her sehr, sehr friedliche Lebewesen.

    Das wird oftmals im Volksmund anders dargestellt. Neben der ruhigen Art überzeugen diese Tiere ebenso mit einem faszinierenden Verhalten. Beachte zudem, das Bären einen Menschen nicht als Beute ansehen. Vielmehr halten sie lieber aus eigenen Beweggründen sogar eine gewisse Distanz zum Menschen.

    Dennoch kommt es vereinzelt dazu, dass Bären Menschen angreifen. Dies passiert zumeist dann, wenn sich die Menschen zu nah und zu nachhaltig Eintritt in den natürlichen Lebensraum eines Bären verschaffen. Solltest Du infolge dessen zu nah an einen Bären geraten, weil Du in seine natürliche Umgebung eindringst, ist es dringend zu empfehlen für den Notfall ein entsprechendes Bärenspray dabei zu haben. Das Bärenspray kann Dich folglich vor so mancher brenzligen Situation schützen. Wer ein Bärenspray mit sich führt, trägt vom Grunde her im Übrigen eine Art Pfefferspray mit sich. Du kannst das Bären Pfefferspray sogar aus einer Distanz von bis zu 8 m verwenden, um Dich zu schützen.

    Bärenspray zur Abwehr kannst Du in einer Sprühdose erwerben. Beachte jedoch, dass der Inhalt sehr leicht entzündbar ist, da es Aerosol enthält und parallel unter Druck steht. Wenn Du das Spray im Ernstfall benutzt entwickelt sich von der Konzeption her ein sogenannter Breitenstrahl aus, der zwischen 5 m bis 8 m weit gesprüht wird. Die Wirkung des Sprays ruft eine starke und nachhaltige Augenreizung nach sich. Der Bär hat in seinen Augen eine Schwachstelle. Aufgrund dessen ist die Reizung, die hier hervorgerufen wird immens. Vermeintliche Angriffssituationen können durch das Abwehrspray schnell und einfach wieder in Kontrolle gelangen.

    Bei dem Versprühen des Sprays musst Du jedoch zwingend darauf achten, dass der Wind sich nicht dreht und Du das Spray in die Augen bekommst. Hier ist zwingend Vorsicht geboten, ansonsten kann sich eine angespannte Situation für Dich noch weiter zuspitzen. Ein Bär ist ein imposantes und tolles Tier, doch für den Notfall ist die Verwendung eines entsprechenden Bärenabwehrsprays keine schlechte Entscheidung und unterstützt Dich dabei Dich selbst zu schützen.

    Wer sollte sich unbedingt ein Bärenspray zulegen?

    Grundsätzlich empfiehlt es sich immer ein Bärenspray zu kaufen, wenn man eine Reise bzw. einen Aufenthalt in Regionen plant, in denen es Bären gibt. Solltest Du folglich beispielsweise einen Aufenthalt in Kanada in der freien Natur planen, um Dir die Bären einmal in wildtypischer Umgebung anzusehen, ist es zwingend anzuraten sich ein entsprechendes Abwehrspray zu kaufen.

    Eine weitere Überlegung betrifft diesbezüglich alle diejenigen, die einen Umzug in eine entsprechende Region initiieren wollen. Auch hier sind solche Schutzmaßnahmen dringend zu empfehlen.

    Wie sollte ich mich verhalten bei einem Bärenangriff?

    – Wenn du im Lebensraum eines Bären unterwegs bist, verhalte Dich ruhig und vermeide laute Unterhaltungen oder andere störende Aktivitäten, die den Bären reizen oder irritieren könnten.
    – Verhalte Dich bei einer Bärenbegegnung nicht zu hektisch oder überrascht, bleibe ruhig und souverän und halte vor allem ganz dringend Abstand. Solltest Du einem Bärenjungen begegnen, drehe sofort um.
    – Wenn Du einem Bären begegnest mache kenntlich, dass Du ein Mensch bist in dem Du Deine Arme bewegst und höre nicht auf zu reden.
    – Sollte ein Bär Dich angreifen wollen, so stell Dich tot. das ist wichtig! Lege Dich mit dem Gesicht auf den Boden und bleibe zwingend still, atme ganz leise und ruhig. Wenn der Bär Dich dennoch angreift, weil er Dich als Nahrung wahrnimmt, so sorge dafür, dass Dein Bärenspray zum Einsatz kommt. Auf diese Weise kannst Du Dich schützen und ihn in die Flucht jagen.

    Wie schützte ich mich am effektivsten gegen Bären?

    Die Verwendung eines Bärensprays in Verbindung mit einem Bärenangriff, ist wohl die relevanteste Fragestellung hierbei. Beachte, dass Bären prinzipiell kein Interesse daran haben Menschen anzugreifen oder Streit mit ihnen zu beginnen. Im Leben eines Bären sind hierbei drei Punkte absolut im Fokus, die sein Leben ausmachen.

    Der Bär ist auf der Suche nach Nahrung, um seinen Hunger zu stillen.

    Ein Bär möchte seine Jungtiere beschützen und ist hierzu für das Äußerste bereit.

    Der letzte Aspekt hierbei ist der Schutz des eigenen Territoriums.

    Bedenke bei einem Besuch in der freien Natur bei einem Bären, dass diese Parameter von entscheidender Bedeutung für das Tier sind.

    Infolge dessen ist es zwingend zu unterlassen bei diesen Punkten, als Mensch zu stören oder den Bären in freier Wildnis zu reizen, denn hieraus ergeben sich dann oftmals fatale Auseinandersetzungen, die Schwierigkeiten bereithalten. Bedenke ebenso, dass Bären keine Fans von Überraschungen sind. Vermeide infolge dessen Situationen, die der Bär nicht einschätzen kann.

    Verhalte Dich als Mensch, so wirst Du eher uninteressant für den Bären als Opfer bzw. Beute, denn als Mensch bist Du grundsätzlich vor allem als Beute vollkommen uninteressant. Wenn Du Dich folglich dort in diesen Gebieten aufhältst und Erkundungstouren unternimmst, spreche, singe oder verwende Utensilien, wie eine Bärenglocke. Auf diese Weise ist der Bär vorgewarnt, dass Du schlichtweg existierst. So kannst Du im Idealfall den Einsatz Deines Bären Pfeffersprays vermeiden, weil es erst gar nicht zu Auseinandersetzungen kommt.

    Bärenglocke

    Ein wichtiges Utensil zur Vermeidung von Überraschungen für einen Bären ist die Nutzung von einer sogenannten Bärenglocke, die sich als ein probates Mittel zur Vermeidung von Auseinandersetzungen entwickelt hat. Doch, was genau ist eine Bärenglocke?
    Durch die Verwendung einer Bärenglocke, nimmt Dich ein Bär zunächst einmal wahr und ist schlicht nicht überrascht, wenn er Dich auf einmal sieht. Bären sind jedoch nicht nur auditiv ausgerichtet, vielmehr haben sie auch einen hervorragenden Geruchssinn, auf denen sich ein Bär vollumfänglich verlässt. Sollte zudem ein guter Wind bestehen, könnte ein Bär Dich frühzeitig riechen und so vorgewarnt werden.

    Die Nutzung einer Bärenglocke, um Konfrontationen zu vermeiden, sind wirksam und wichtig. Dieses Utensil kann sich als Vermittler zwischen Dir als Menschen und dem Bären als unfassbar hilfreich erweisen. Unterschätze es aufgrund dessen nicht. Durch die Bärenglocke kannst Du Dich frühzeitig dem Bären ankündigen, sprich der Bär wird nicht überrascht, dass Du da bist. Somit ist es dem Bären möglich, dass er Dir ausweichen kann. Das vermeidet Konfrontationen erheblich. Natürlich ist das Bären Pfefferspray nach wie vor hilfreich, um im Notfall handeln zu können und sollte aufgrund dessen auch zwingend mit sich geführt werden.

    Angemessenes und korrektes Verhalten

    Primär sollte bei Dir immer ein angemessenes Verhalten dem Bären gegenüber im Fokus stehen, um ihn nicht zu verunsichern, zu reizen oder auch zu irritieren. Immer dann, wenn Du Dich folglich schlicht vernünftig und angemessen verhältst, kannst Du die Gefahr minimieren, dass es zu Komplikationen oder störenden Auseinandersetzungen mit einem Bären kommt. Da Bären durchaus Gewohnheitstiere sind, ist ebenso zu beachten, dass sie mitunter ähnliche Wege zum Laufen nehmen, wie Du als Mensch, denn diese Wege sind erfahrungsgemäß gut ausgebaut und leicht zu beschreiten.

    Wenn Dir also ein Bär auf diesen Pfaden bzw. Wegen über den Weg läuft, bleibe zunächst ruhig und werden definitiv nicht hektisch. Achte auf einen angemessenen Abstand. Solltest Du einem Bärenjungen begegnen, drehe sofort um und halte noch viel mehr Abstand, denn hier droht Gefahr. Bären verteidigen mit allem und unter allen Umständen ihren Nachwuchs. Aus solchen Situationen ergeben sich folglich ziemlich brenzlige Ereignisse. Unterschätze nie die Aggressivität einer Bärenmutter, wenn es um ihr Kind geht, hier schalten sie zwingend und immer in den Verteidigungsmodus.

    Ein weiterer Aspekt hierbei ist ebenso, dass ein Bär Dich nicht als Beute wahrnehmen sollte, sondern zwingend als Mensch, sprich: singe, rede, bewege die Arme. All diese Verhaltensweisen machen Dich für einen Bären als Menschen ersichtlich. Das kann unter Umständen sogar Dein Leben retten. Vereinzelt nehmen Bären trotz dessen eine Zeit lang die Verfolgung von Dir auf. Vermeide es aber bitte sofort das Bären Pfefferspray zu verwenden, oftmals vergewissern sich Bären nur einen kurzen Zeitraum und drehen dann ab. Da es gilt die Konfrontation zu vermeiden, solltest Du das ebenso beachten, um nicht Vorschnell zu handeln.

    Wenn der Bär dennoch nicht von Dir absieht, werde in Deinem Verhalten etwas agressiver in dem Du Deinen Ton etwas aggressiver gestaltest. Bitte an dieser Stelle keine Bärengeräusche imitieren, denn hier erfolgt dann definitiv eine Konfrontation. Ebenso zu vermeiden sind schrille Geräusche, denn diese verleiten den Bären zu Attacke.

    Wenn ein Bär dennoch einen Angriff auf Dich vornimmt, ist dringend davon abzuraten, dass Du in einen direkten Kampf einsteigst, denn den würdest Du definitiv verlieren. Unterschätze hierbei weder die Stärke eines Bären oder die Schnelligkeit. Ein Bär sieht nur auf den ersten Blick behebig aus. Er kann auch anders, vor allem immer dann, wenn er kämpfen muss. Ein guter Tipp hierbei ist es, Dich auf den Boden mit dem Gesicht zum Boden fallen zulassen. Somit stellst Du Dich folglich tot. Diese Verhaltensregel ist deshalb so wichtig, da Dich ein Bär nicht als Beute einstuft, sondern lediglich als reine Gefahr in solchen Umständen. Das Gefahrempfinden des Bären wird in diesem Kontext im Idealfall verschwinden. Der Rückzug des Bären ist die Folge.

    Rolle Dich zusammen oder drehe Dich auf den Bauch. In jedem Fall solltest Du zwingend Deinen Nacken schützen, um ihn durch Deine Hände zu bedecken. Wenn der Bär sich zurückzieht, solltest Du dennoch noch eine Weile regungslos am Boden bleiben, um sicherzustellen, dass der Bär auch tatsächlich abgelassen hat und nicht zurückkommt. Sollte es nun zu einer tatsächlichen Konfrontation kommen, so bedenke die Schwachstellen des Bären. Die typischen Schwachstellen sind die Nase und die Augen. Das bedeutet das Bärenabwehrspray muss hier nun zum Einsatz kommen, um Dich zu schützen.

    Ausrüstung durch ein Bärenabwehrspray für den Notfall

    Immer dann, wenn eine unvermeidbare Situation eintritt, um Dich vor einen Bären zu schützen, bietet das Bärenspray zur Abwehr Abhilfe. Hierbei ist es jedoch unvermeidbar ein paar Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass es auch hilft und Dir nicht schadet. Die Nutzung von Bärenabwehrspray kann je nach Art bzw. Modell Unterschiede bereithalten. Die grundlegende Verwendbarkeit und tatsächliche Nutzung sind jedoch vom Grunde her ähnlich eines Pfeffersprays.

    Wo kann man Bärensprays kaufen

    Es gibt prinzipiell drei Möglichkeiten, um Bären Pfefferspray zu erwerben. Die unkomplizierteste Variante hierbei ist im Regelfall der Erwerb über das Internet. Hier kannst Du zwischen vielen verschiedenen Anbietern wählen und für Dich entscheiden, welches Angebot Dir entsprechend zusagt. Solltest Du in Gebiete, wie Alaksa oder auch Kanada reisen, so ist es natürlich auch immer eine gute Option Dir vor Ort ein Bären Pfefferspray zu organisieren. Häufig ist der Kauf vor Ort für Dich auch die schnellste Option.

    Online

    Lokal

    Die dritte Variante ist das Aufsuchen von speziellen Jagdgeschäften in Deutschland. Beachte jedoch, dass nicht jedes Geschäft dieser Branche solche Sprays bereit hat. Bestellungen und Wartezeiten können die Folge sein. Vereinzelt musst Du auch damit rechnen, dass Du hierfür spezielle Zertifikate oder Erlaubnisse zum Erwerb von einem Bärenabwehrspray brauchst.

    Unseren Recherchen zu folge bieten folgende Onlineshops Bärenabwehrmittel an:

    Darf man Bärenabwehrsprays gegen Menschen verwenden?

    Da man ein Bärenabwehrspray gemeinhin zur Tierabwehr nutzt, ist eine Anwendung beim Menschen prinzipiell nicht erlaubt. Wenn man ein Pfefferspray zur Abwehr von Menschen benötigt, so ist es ratsam sich in einem Fachgeschäft beraten zulassen und ein passendes Modell zu wählen. Ein Produkt zur Tierabwehr ist hierbei definitiv nicht zu empfehlen.

    Kaufentscheidung: Womit kann ich mich am effektivsten gegen Bären schützen?

    Kaufentscheidung: Womit kann ich mich am effektivsten gegen Bären schützen?

    Bei der Vorbereitung eines Trips in die freie Natur im Ausland sind grundsätzlich einzelne Sicherheitsmaßnahmen empfehlenswert. Informiere Dich frühzeitig über einzelne Optionen und lasse Dich in den entsprechenden Reiseregionen, wie Alaska auch von Spezialisten beraten. Das gilt vor allem immer dann, wenn noch keine Erfahrungen in diesem Bereich existieren. Beachte, dass Vorsicht hier immer besser als Nachsicht ist.

    Grundsätzlich gibt es folgende Artikel, um sich gegen Tierangriffe zu schützen:

    Was ist eine Bärenglocke und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Neben dem Bärenspray gehört eine Bärenglocke zu einem der wichtigsten Utensilien zur Abwehr von Bärenangriffen. Eine Bärenglocke ermöglicht es Dir den Bären frühzeitig durch auditive Gegebenheiten darüber zu informieren, dass Du in der Umgebung bist. Somit entfällt der sogenannte Überraschungseffekt beim Bären, der so gefährlich ist, denn Bären hassen es, wenn auf einmal Menschen vor ihnen stehen. Das hiermit einhergehende Klingeln übernimmt folglich die Informationspflicht an den Bären und setzt ihn in Kenntnis.

    VORTEILE NACHTEILE

    Die Vorteile einer Bärenglocke sind sicherlich die unkomplizierte Anwendung und die nachhaltige Information an den Bären. Darüber hinaus sind diese Utensilien nicht teuer und leicht anzuwenden. Zu einem Nachteil diesbezüglich gehört der Umstand, dass es ein wenig anstrengend sein kann die Bärenglocke anzuwenden. Das liegt jedoch immer auch im Auge des Betrachters.

    Was ist eine Bärenabwehrpistole und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Bei einer Bärenabwehrpistole hast Du als Nutzer die Möglichkeit das Bärenabwehrspray durch eine Pistole gezielt zu verteilen. Die Zielsetzung ist hier Genauigkeit, sodass es schneller zu einer Abwehr kommt. Grundsätzlich sind solche Utensilien preislich überschaubar und einfach im Handling.

    Du kannst sie folglich einfach und gezielt nutzen. Natürlich kann es durchaus zu einer inneren Barriere beim Abdrücken kommen oder Deine Treffgenauigkeit kann zu Fehlversuchen führen.

    VORTEILE NACHTEILE

    Was ist ein Bärenabwehrspray und wo liegen seine Vor- und Nachteile?

    Bärenabwehrspray kann eine gute Möglichkeit sein, um im Notfall den Angriff eines Bären abzuwehren. Die Anwendung an sich ist einfach und doch effektiv. Es ähnelt Pfefferspray im Handling. Grundsätzlich gehören zu den Vorteilen eine einfache, aber dennoch effektive Anwendung, die auch unter Kostenaspekten vorteilhaft ist. Wer ein entsprechendes Spray zur Tierabwehr einsetzen muss, kann sich hier adäquat verteidigen.

    VORTEILE NACHTEILE

    Zu den Mankos hingegen zählen, dass es durchaus Überwindung kostet, diese Utensilien auch tatsächlich zu verwenden und man eine gewisse Treffgenauigkeit benötigt, um effektiv Angriffe abwehren zu können. Sollte zudem der Wind drehen oder ungünstig stehen, kann das dazu führen, dass man dem Spray selbst ausgesetzt ist und das kann wiederum gefährlich werden. Auch ist zu bedenken, dass man einen gewissen Abstand benötigt, um zielsicher Zielen zu können.

    Bewertung: Anhand dieser Faktoren lassen sich Bärenabwehrsprays vergleichen

    Um für Dich eine kleine Bewertung sicherzustellen, um herauszufinden, welches genaue Produkt für Dich passend ist, bietet sich die Beachtung der Kriterien der Reichweite, der Menge sowie der Sprühdauer an.

    Reichweite

    Die Reichweite ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf von Pfefferspray zur Tierabwehr. Im Schnitt ist ein Abstand von 5 m bis 8 m einzuhalten, um einen Bärenangriff im Notfall abzuwehren.

    Menge

    Weniger ist oft mehr. Beim Kauf von Bärenabwehrspray ist zu beachten, dass man unterschiedliche Mengen erwerben kann. Das hängt in Summe auch etwas von den Dosierungen ab. Lass Dich hierzu beraten, welche Modelle Dir den meisten Mehrwert bieten.

    Sprühdauer

    Die Anwendung von Bärenspray ist in Summe recht unkompliziert, dennoch ist die Sprühdauer ebenso zu beachten. Die Länge der Anwendbarkeit sowie die Dauer pro Hub können ebenso entscheidend über den Erfolg bei der Notfallabwehr sein.