Leichte Wanderschuhe: Test & Vergleich (07/2020)

Ratgeber
Felix Zink
Felix Zink
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Leichte Wanderschuhe - Jemand steht auf einen Stein

Herzlich willkommen bei unserem großen leichte Wanderschuhe Test. Bei unserer Recherche und Analyse um die besten leichte Wanderschuhe zu finden, haben sich diese Topmodelle gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt und können durch eine gute Verarbeitung und hohen Tragekomfort selbst auf langen Wandertouren glänzen.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Dazu haben wir zahlreiche Hintergrundinformationen gesammelt die umfassend über dieses Thema informieren und ihnen nützliche Tipps mit auf den Weg geben, um die Lebensdauer ihrer Wanderschuhen zu verlängern.

    Felix Zink
    Felix Zink

    Hallo und herzlich willkommen! Ich bin der Inhaber von Clevernomad.de und liebe vor allem sportliche Aktivitäten, die man nur draußen unternehmen kann. Man könnte sagen, ich lebe für das schnelle Abenteuer. Mein Wissen, welches ich in jungen Jahren durch meine Naturverbundenheit erlangt habe, versuche ich hier auf dieser Seite mit euch zu teilen.

    Weitere Ratgeber:

    Leichte Wanderschuhe Test: Unsere Favoriten und Empfehlungen

    TOP 4

    Leichte Herren Wanderschuhe

    Solomon Herren Wanderschuhe
    SALOMON Speedcross 4 Traillaufschuhe

    Hohe Herren Wanderschuhe

    Salewa hoher Herren Wanderschuh
    SALEWA
    Ms Alp Trainer Mid GTX

    Leichte Damen Wanderschuhe

    Salomon leichte Wanderschuhe Speedcross 4w
    SALOMON
    SPEEDCROSS 4 GTX W Trailschuhe

    Die besten leichte Wanderschuhe für Herren

    Solomon Herren Wanderschuhe

    SALOMON
    Herren Speedcross 4 Traillaufschuhe

    Obermaterial: Synthetic
    Innenmaterial: Textil
    Gewicht: 280 g
    Sohle: Gummi
    Wasserfest: Ja

    Die SALOMON Herren Xa Pro 3D GTX Wanderschuhe sind hervorragend für längere Trekking-Touren geeignet und besitzen pro Schuh nur ein Gewicht von weniger als 400 g. Diese tiefen Wanderschuhe sind wasserfest und atmungsaktiv. Die Absatzhöhe beträgt etwa 2 cm.

    Für das Obermaterial wurde Synthetik ausgewählt. Die Sohle ist aus Gummi angefertigt. Diese tiefen Wanderschuhe sind in unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich.

    Was macht Diesen Wanderschuh Besonders?
    • Die leichten Wanderschuhe sind verhältnismäßig sehr leicht.
    • Ein Mesh-Einsatz schützt vor Gerölleinwirkung.
    • OrthoLite Einlegesohle aus EVA-Schaum und vorgeformtem Fußgewölbe.
     
    Was ist der Unterschied zwischen Speedcross 3 und Speedcross 4?
    Der größte Unterschied besteht bei den Sohlen. Die Sohle des Speedcross 4 hat eine andere Gummi Zusammensetzung, um auf nassem Untergrund einen besseren halt zu bieten. Dazu hat der Wanderschuh einen sogenannten Sensifit welcher einen besser halt des Schuhs im festgezogenen Zustand bewirken soll. Dazu ist auch noch um einiges leichter als sein Vorgänger.
     
    Ist der Schuh wasserdicht?
    Der Salomon Herren Xa Pro 3D GTX Wanderschuh ist leider nur Wasserfest.
     
    Hat der Schuh eine Pronationsstütze?
    Der Schuh hat keine gesonderte Pronationsstütze.
     
    Sind die Schuhe für Kurzwanderungen geeignet?
    Die Schuhe eignen sich hervorragend für kleine Spaziergänge oder Tagesausflüge.

     

    Die besten hohen Wanderschuhe für Herren

    Salewa hoher Herren Wanderschuh

    SALEWA
    Herren Ms Alp Trainer Mid GTX Trekking- & Wanderstiefel

    Obermaterial: Leder
    Innenmaterial: Synthetik
    Gewicht: 540 g
    Sohle: Gummi
    Wasserfest: Ja

    Die Jack Wolfskin Vojo Hike Mid Texapore Men Wasserdicht, Herren Trekking- & Wanderstiefel zählen zur Kategorie der hohen, leichten Wanderschuhe. Daher sind diese Wanderschuhe besonders gut für Touren durch Gestrüpp und hohe Wiesen geeignet. 

    Diese atmungsaktiven Schuhe sind wasserfest und besitzen eine Absatzhöhe von etwa 3 cm. Das Obermaterial besteht aus Leder. Das Material der Sohle ist Gummi. Die Wanderschuhe sind in mehreren Größen und zwei unterschiedlichen Farben erhältlich.

    Was macht Diesen Wanderschuh Besonders?
    • Der Schuh verbindet die patentierten SALEWA-Technologien miteinander und bietet so die Alpine Fit 100 %-Blasenfrei-Garantie.
    • Der Salewa Ms Alp ist rundum Wasserdicht.
    • Flexibles Multi-Fit-Fußbett Plus (MFF) mit herausnehmbaren Einlagen zur Anpassung an die individuelle Fußform

    Wie hoch ist der Absatz des Schuhs?

    Der Absatz des Salewa Ms Alps umfasst 1,5 cm.

    Zu welcher Kategorie der Bergschuhen kann man diesen Wanderschuh einordnen?

    Der Schuh eignet sich für Alpines Gelände und passt somit in die Wanderschuh Kategorie C, also in die Kategorie der Bergstiefel.

     
    Wie gut oder schlecht ist der Schuh für den Winter geeignet?
    Der Wanderschuh von Salewa ist sehr leicht gehalten und nicht besonders isoliert, so wird es schwierig und unangenehm in der Kälte längere Zeit zu wandern.

     

    Die besten leichten Wanderschuhe für Damen

    Salomon Speedcross w4 - Leichte Damen Wanderschuhe

    SALOMON
    Damen Trail Running Schuhe, SPEEDCROSS 4 GTX W

    Obermaterial: Synthetik
    Innenmaterial: Textile
    Gewicht: 250 g
    Sohle: Gummi
    Wasserfest: Ja

    Die SALOMON Damen Speedcross 4 W’ Traillaufschuhe zählen zur Kategorie der tiefen Wanderschuhe. Daher sind sie sehr gut für wackliges Gelände und Bergtouren geeignet. Diese atmungsaktiven Schuhe sind wasserfest und besitzen ein tiefes Stollenprofil, das besonders viel Grip garantiert. 

    Für das Obermaterial wurde Synthetik verwendet. Die Sohle besteht aus Gummi. Diese Wanderschuhe gibt es in mehreren Größen und drei unterschiedlichen Farben.

    Was macht Diesen Wanderschuh Besonders?
    • Haftende Premium Wet Traction Contagrip-Sohle
    • Mesh-Einsatz für Geröllschutz
    • Quicklacce Schnürrsystem

    Ist der Schuh auch zum Laufen auf Asphalt geeignet.

    Der Schuh eignet sich perfekt für das Laufen auf Asphalt.

    Ist der Schuh wasserdicht und hat er eine GTX-Membran?

    Der Stoff besteht aus dem berühmten Goretex Stoff. Der lässt Schweissdämpfe aus dem Schuh entweichen und hält deine Füße vor Regen trocken.

    Ist der Damen Wanderschuh von Salomon mit orthopädischen Einlagen kompatibel?

    Der Speedcross W4 ist mit allen Einlagen kompatibel. 

    Die besten hohen Wanderschuhe für Damen

    CMP hoher Damen Wanderschuh

    CMP
    Damen Rigel Mid Trekking-& Wanderstiefel

    Obermaterial: Leder
    Innenmaterial: Synthetik
    Gewicht: 300 g
    Sohle: Gummi
    Wasserfest: Ja

    Die CMP Damen Rigel Mid Trekking-& Wanderstiefel zählen zur Kategorie der hohen, leichten Wanderschuhe. Daher sind sie besonders gut für Gestrüpp und hohe Wiesen geeignet. Diese wasserfesten und atmungsaktiven Schuhe besitzen ein normales Stollenprofil. Das Obermaterial ist Leder. Die leichten Wanderschuhe von CMP sind in mehreren Größen und zahlreichen unterschiedlichen Farben erhältlich.

    Was macht Diesen Wanderschuh Besonders?
    • Der Schuh ist in vielen Farben und Variationen erhältlich.
    • Verstärkte Vorderkappen und Fersenpartie
    • Anpassungsfähiges Textilfutter

    Kann man das Fußbett herausnehmen und tauschen?

    Ja, das ist kein Problem. Man kann die Einlagre herausnehmen und problemlos tauschen.

    Muss man den Schuh länger einlaufen, um Blasen zu vermeiden?

    Ein einlaufen von Schuhen ist nie schlecht. So gibst du ihnen die Möglichkeit sich an deine Fußform anzupassen.

     

    Ratgeber: Fragen, die man vor dem Kauf von leichten Wanderschuhen klären sollte

    Wann benötige ich leichte Wanderschuhe?

    Dicke Wanderschuhe und warme Wandersocken können bei heißen Temperaturen zu eingeweichten und verschwitzten Füßen führen. Besonders während einer längeren Wanderung ist das sehr unangenehm. Sogar wunde Stelle können hervorgerufen werden. Daher ist es in diesem Fall wesentlich besser, wenn du dich für leichte Wanderschuhe entscheidest. 

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Wanderschuhen bieten dir leichte Wanderschuhe eine sehr gute Belüftung. Das Gehen wird erleichtert, da sie ein sehr leichtes Gewicht besitzen. Zusätzlich profitierst du von einem hohen Tragekomfort. Leichte Wanderschuhe zählen zur Kategorie A, A/B oder B, die jeweils von bestimmten Herstellern vorgegeben werden.

    Für welchen Einsatzzweck eignen sich leichte Wanderschuhe?

    Je nach Modell sind leichte Wanderschuhe für Trekking-Touren oder Bergwanderungen geeignet. Einige Schuhe sind speziell für einfache Wanderungen im ebenen Gelände oder nur mit minimalen Steigungen konzipiert.

    Wieso man bei Bergtouren lieber zu hohen Wanderschuhe/Bergschuhen greifen sollte

    Leichte Wanderschuhe bieten zahlreiche Vorteile. Du profitierst von besserem Halt im Schuh und höherem Schutz vor Nässe. Die rutschfesten Sohlen garantieren dir auch auf rutschigem Untergrund einen optimalen Grip. Da die leichten Wanderschuhe mit einem sehr guten Fußbett ausgestattet sind, eignen sie sich hervorragend für lange Strecken. 

    Durch ihre erhöhte Stützfunktion verhindern leichte Wanderschuhe, dass dein Fußgelenk umknickt. Gerade bei einer längeren Wanderung können Fehltritte durch Ermüdungserscheinungen ein nicht zu unterschätzendes Verletzungsrisiko darstellen.

    Sind leichte Wanderschuhe wasserdicht?

    Je nach Modell können leichte Wanderschuhe wasserdicht oder wasserabweisend sein. Natürlich verfügen leichte Wanderstiefel über eine bessere Funktionalität als beispielsweise Laufschuhe. Vor dem Kauf solltest du darauf achten, aus welchem Material die Wanderschuhe angefertigt sind und welche Imprägnierung sie besitzen.

    Mann läuft durch einen Bach mit leichten Wanderschuhen

    Was ist Gore-Tex® ?

    Im Outdoor-Sport wird Gore-Tex® bei sehr vielen funktionellen Produkten verwendet. Unter Gore-Tex versteht man eine Membran, die mit einem Unter- und Obermaterial fest verbunden wird. So können die Hersteller erreichen, dass ein  komplett wasserdichter Stoff produziert wird. 

    Gore Tex Grafik

    Leichte Wanderschuhe aus Gore-Tex® sind atmungsaktiv. Feuchte Luft kann problemlos entweichen, ohne dass von außen Nässe an deinen Fuß kommt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dieses  Hightech-Material sehr schnell trocknet.

    Wo kann man leichte Wanderschuhe kaufen?

    Natürlich kannst du leichte Wanderschuhe in verschiedenen Sportfachgeschäften erwerben. Jedoch ist es wesentlich unkomplizierter, deine bevorzugten Wanderschuhe in einem Online-Shop oder bei Amazon online zu bestellen.

    Bei folgenden Anbieter findest du leichte Wanderschuhe:

    • Amazon
    • BergFuchs
    • Bergzeit
    • Campz
    • Intersport

    Das unterscheidet Damen und Herren Wanderschuhe voneinander

    Die Fußformen werden bei leichten Wanderschuhen nach Frauen und Männern unterschieden. Da jeder Fuss etwas anders geformt ist, solltest du in der Abteilung des anderen Geschlechts nach Wanderschuhen suchen, wenn du keine passenden Modelle findest.

    Wanderschuhe für Damen

    Wanderschuhe für Damen sind an die weibliche Fußform angepasst und wesentlich schmaler geschnitten. Das Sohlenbett ist im Vergleich zur Breite länger gestaltet als bei Männerschuhen. Die Farben sind dem weiblichen Geschmack entsprechend angepasst. Frauen finden leichte Wanderschuhe für breite Füße in der Herrenabteilung.

    Trekkingschuhe für Herren

    Da Männer breitere Füße als Frauen haben, besitzen Trekkingschuhe für Herren im Vergleich zu ihrer Länge einen breiteren Schnitt. Zusätzlich werden entsprechende Farben gewählt. Männer mit einer schmalen, femininen Fußform können leichte Wanderschuhe in der Frauenabteilung finden.

    Welche Alternativen gibt es zu Leichtwanderstiefeln?

    Trekkingsandalen, Zehenschuhe oder Barfußschuhe sind Alternativen für leichte Wanderschuhe. Jedoch sind diese Schuhe nicht für jedes Gebiet geeignet. Vor giftigen Tieren, Ästen und Steinen bieten sie weitaus weniger Schutz.

    Barfußschuhe

    Barfußschuhe

    Barfußschuhe besitzen eine speziell gestaltete Sohle, sodass man sich fühlt, als würde man ohne Schuhe laufen. Begeisterte Träger unternehmen auch längere Touren mit Barfußschuhen. Diese Trendschuhe sind hervorragend als Walkingschuhe oder Alltagsschuhe geeignet.

    Zehenschuhe

    Zehenschuhe

    Zehenschuhe sind wie ein Handschuh für den Fuß gestaltet und liegen an der Haut eng an. Jeder Zeh besitzt seine eigene Kammer. Das Gehen fühlt sich an wie beim Barfußlaufen.

    Trekkingsandalen

    Trekkingsandalen

    Trekkingsandalen besitzen eine ähnliche Form wie herkömmliche Sandalen. Jedoch verfügen sie über ein ergonomisches Fußbett und können per Klettverschluss befestigt werden.

    Wenn du auf einer Tour zahlreiche Gewässer durchqueren musst, sind Trekkingsandalen sehr praktisch. Da diese Schuhe offen sind, wird eine extrem gute Belüftung des Fußes garantiert.

    Kaufentscheidung: Welche Arten von leichten Wanderschuhen gibt es und welche eignen sich für dein Vorhaben?

    Kategorie A

    Freizeit- und Wanderschuhe, Speedhikingschuhe

    Schuhe dieser Kategorie sind oftmals als Wander-Halbschuhe konzipiert und besitzen im Vergleich zu hohen Wanderstiefeln ein geringeres Gewicht. Für die Herstellung dieser Schuhe wird weniger Material benötigt und sie bieten einen weichen Tragekomfort.

    Diese Schuhe bieten eine gute Mischung aus Schutz und Komfort. Vor allem Speedhikingschuhe sind als tiefe Wanderschuhe gestaltet. Wenn man schnell umknickt, sollte man auf diese Schuhe besser verzichten.

    Kategorie B

    Trekkingstiefel, bzw. hohe Wanderschuhe

    Hohe Wanderschuhe reichen über den Knöchel, um zuverlässig vor Ästen und Geröll zu schützen. Besonders wichtig ist dies auf Wanderungen abseits von markierten Wegen, in hochalpinen Zonen und auf Klettersteigen. Beim Tragen eines schweren Rucksacks stützen diese Wanderschuhe den Fuß. Einknicken und ein Vorrutschen bergab werden effizient verhindert.

    3 Paar Schuhe

    Wichtig ist: Für verschieden Aktivitäten auch das passende Schuhmodell parat zu haben. (Bildquelle: Unsplash.com)

    Kategorie C

    Bergstiefel

    Bergstiefel sind für den alpinen Einsatz wie für Hochtouren, Bergsteigen oder zur Fortbewegung in weglosem Gelände, Steigen, auf Eis, Schnee, Fels oder Geröll konzipiert. Bergstiefel besitzen ein rutschfestes Profil, eine hohe Sohlensteifigkeit, sind wasserdicht und robust. 

    Der Schaft der Bergstiefel verläuft bis über den Knöchel. Im Gegensatz zu Wanderschuhen sind diese Schuhe etwas schwerer und fester. Beim Tragen von Steigeisen ist die harte Sohle absolut unverzichtbar, damit sie nicht von den Schuhen rutschen.

    Kategorie D

    Expeditionsstiefel

    Expeditionsstiefel sind eine unverzichtbare Ausrüstung für Expeditionsteilnehmer, Höhenbergsteiger und Polarforscher. Sie halten bei sehr tiefen Temperaturen den extremen Umweltbedingungen stand. So werden Füße und Zehen vor Erfrierungen geschützt.

    Expeditionsstiefel bieten gleichzeitig optimalen Schutz vor Eis, Schnee, Wind und Nässe. Diese Schuhe werden aus strapazierfähigen Materialien angefertigt und besitzen wasserdichte Membrane, wie beispielsweise Gore-Tex. Dank einer speziellen Isolierung und mit einem hohen Schaft eignen sich die Expeditionsstiefel für extreme Bedingungen.

    Bewertung: Anhand dieser Faktoren erkennst du gute leichte Wanderschuhe und kannst sie bewerten und vergleichen

    Was gibt es beim Material zu beachten?

    Zahlreiche leichte Wanderschuhe sind aus Leder angefertigt. Beim Tragen passt sich das Material an den Fuß an. Daher profitierst du von einem sehr bequemen Tragekomfort. Leder ist atmungsaktiv. Bei guter Imprägnierung und Pflege ist es fast komplett wasserdicht. Leichte Wanderschuhe aus Leder sind besonders langlebig. Natürlich musst du mit einem höheren Preis rechnen. 

    Oftmals sind Wanderschuhe aus einer Material-Mischung mit den Komponenten Gore-Tex und Leder angefertigt. Einige Modelle werden auch aus Synthetik hergestellt.

    Hohe Wanderschuhe stehen auf einem Stein

    Beim Material gibt es viel zu beachten. Aber vor allem sollte die Schuhe eine gute Atmungsaktivität aufweisen. (Bildquelle: Unsplash.com)

    Wie muss die Sohle beschaffen sein?

    Je nach Verwendungszweck besitzen leichte Wanderschuhe ein unterschiedliches Sohlenprofil. Jedoch hat sich vor allem das Stollenprofil bewährt, um einen ausgezeichneten Halt zu garantieren.

    Verarbeitung

    In der Mitte der Ferse befindet sich oftmals eine senkrechte Sturznaht. Falls sie massiv aufträgt, besteht eine größere Gefahr für Blasen. Manche Hersteller klopfen diese Naht, damit sie fast nicht mehr zu spüren ist. Vor dem Kauf ist ein Blick ins Innere sicher lohnenswert. Falls zu viel Material für das Futter im mittleren Fußbereich verwendet wurde, wirft es Falten. Dann sind Falten und Druckstellen möglich. 

    Die Ränder an Zunge und Schaft sollten sauber eingefasst und gekettelt sein. Schuhe mit einer Chassis aus vielen Teilen können billiger hergestellt werden. Jedoch benötigt man mehr Nähte. So ergeben sich mehr Einlassstellen für Feuchtigkeit. Im Schuhinneren der Wanderschuhe sind Bereiche vorhanden, die eine oder keine Polsterung besitzen. Bei einer sauberen Verarbeitung sind die Übergänge rund und weich. So wird ein angenehmer Tragekomfort garantiert.

    Falls für die Schnürsenkel einfache Gewebebänder als Ösen verwendet werden, gehen diese oftmals rasch kaputt. Metallösen oder doppelt vernähte Bänder sind wesentlich besser, da sie stabil sind.

    Nützliches: Mit diesen Tipps verlängerst du die Lebensdauer deiner Wanderschuhe

    So pflegst du deine Wanderschuhe richtig

    • Innensohle und Schnürsenkel entfernen
    • Grobe Bürste zum Entfernen von Dreck und Schmutz auf Sohle und Oberfläche
    • Reinigung der Schuhe von innen und außen mit lauwarmem Wasser
    • Lederpflege und Wachs

    Nach jeder intensiven Benutzung ist eine grobe Reinigung der Wanderschuhe wichtig. Wenn du unterwegs bist, solltest du trockenen Dreck mit einer Bürste entfernen. Zu Hause angekommen nimmst du die Schnürsenkel sowie die Innensohle heraus. Mit lauwarmem Wasser und einer groben Bürste entfernst du von außen den Dreck.

    Für die Reinigung der Innenseite lässt du einfach lauwarmes Wasser in die Wanderschuhe laufen und gibst eine milde Waschlösung hinzu. Die Innenseite solltest du nicht mit einer groben Bürste reinigen, um das Material nicht zu beschädigen. Am besten verwendest du einen Schwamm. Dann lässt du die Lösung etwas einwirken und spülst alles mit lauwarmem Wasser aus.

    Trocknen nach dem Waschen

    Nachdem die Wanderschuhe von allen Seiten gereinigt wurden, müssen die Schuhe gut trocknen. Jedoch solltest du darauf achten, die Wanderschuhe nicht direkt an Wärmequellen wie Ofen oder Heizung trocknen zu lassen. Insbesondere Lederschuhe können dadurch spröde werden und das Material kann danach leicht reißen. 

    Ein Raum mit trockener Luft wie ein Heizungskeller oder auch ein Platz mit guter Sonneneinstrahlung wie beispielsweise ein Balkon ist hingegen sehr gut geeignet. Nach dem Trocknen kannst du eventuell mit einem feuchten Tuch nachreinigen und auch kleine Helfer wie Schuhkissen verwenden.

    Pflege von Wanderschuhen mit hohem Textilanteil

    Am häufigsten sind leichte Wanderschuhe-Mischformen, also Lederschuhe mit Einsätzen aus Textil oder Mesh. So wird für weniger Gewicht und mehr Luftdurchlässigkeit gesorgt. Reine Kunststoffschuhe sind eine Ausnahme. Für die Textileinsätze verwendest du am besten eine milde Waschlösung, die du je nach Verschmutzung etwas einwirken lässt.

    Mann steht an der Küste mit leichten Wanderschuhen

    Imprägnieren zum Schutz vor Dreck und Feuchtigkeit

    Leichte Wanderschuhe aus Synthetik oder mit Textileinsätzen solltest du mit einem  Imprägnierspray behandeln, damit sie sich bei Matsch, Regen und Schnee nicht vollsaugen. Für Lederschuhe hat sich vor allem Wachs bewährt. 

    So gehst du beim Wachsen deiner Schuhe vor:

    • Wachs mit einem Tuch oder den Fingern auf den Lederschuhen verteilen. 
    • vorsichtig einmassieren
    • mehrere Stunden einziehen lassen

    Obwohl du Nubuk-, Wild- und Velourslederschuhe zwar theoretisch mit Wachs behandeln kannst, solltest nach der Wachsbehandlung eine grobe Bürste verwenden und die Schuhe wieder aufrauen.  

    Wachsverteilung bei Wild-, Nubuk- und Velourslederschuhen:

    • Wachs mit einem Tuch oder den Fingern dünn verteilen
    • vorsichtig einmassieren
    • mehrere Stunden einziehen lassen
    • mit einer groben Bürste Veloursleder wieder anrauhen

    Für Velourslederschuhe kannst du auch weichere Schuhpflegemittel mit geringerem Wachsanteil verwenden. Ein integrierter Applikator ermöglicht ein unkompliziertes Auftragen. Jedoch musst du damit rechnen, dass der Schutz nicht ganz so lang anhält wie bei stärker konzentriertem Wachsen.

    Wie oft sollte man Wanderschuhe pflegen?

    Sobald sich deine Wanderschuhe aus Leder trocken anfühlen, solltest du sie auf jeden Fall wieder mit Wachs behandeln. Es verhält sich ähnlich wie bei Lippenbalsam oder Handcreme: Es ist bereits zu spat, wenn die Haut aufreißt. Nach etwa fünf bis acht Wandertouren solltest du deine Wanderschuhe erneut mit Wachs pflegen. Eine zu häufige Pflege kann deinen Wanderschuhen aus Leder sicher nicht schaden. Du wirst sie nicht kaputt pflegen. Du solltest deine Schuhe lieber zu oft reinigen. 

    Bei Wanderschuhen aus Synthetik-Materialien musst du darauf achten, dass Verschmutzungen so schnell wie möglich entfernt werden. Ansonsten könnten unschöne Flecken entstehen. Zusätzlich ist es wichtig, vor jeder Tour einen Imprägnierspray aufzutragen.

    Mehr Informationen und Bildquellen:

    Wir hoffen sehr, dass dieser Guide dir bei deiner Entscheidung weiter helfen konnte. Wenn dies er fall ist, bitte teile ihn auf social Media und besuche auch gerne unsere Facebook-Seite, um immer über die neusten Outdoor-Kaufberater informiert zu werden.

    Wenn du noch mehr Informationen benötigst, haben wir unten weiterführende Artikel zu dem Thema verlinkt.

    • [1] https://www.indenbergen.de/weblog/10874-wanderschuhe-kaufen/
    • [2] https://www.obelink.de/beratung/8-tipps-fur-den-kauf-von-wanderschuhen.html
    • Bildquelle: Unsplash.com
    cookie
    Wir verwenden Cookies
    Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.