Wandersocken: Test, Vergleich & Kaufratgeber

Ratgeber
Felix Zink
Felix Zink
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Mann steht auf einem Stein mit Wandersocken

Direkt zum Wesentlichen springen?

Ratgeber

Vergleich

Herzlich willkommen bei unserem großen Wandersocken Test. Bei unserer Recherche und Analyse um die besten Wandersocken zu finden, haben sich diese Topmodelle gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt und können durch eine gute Verarbeitung und hohen Tragekomfort selbst auf langen Wandertouren glänzen.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Dazu haben wir zahlreiche Hintergrundinformationen gesammelt die umfassend über dieses Thema informieren und geben Ihnen nützliche Tipps mit auf dem Weg, damit auch du lange etwas von deinem Wandersocken hast.

    Felix Zink
    Felix Zink

    Hallo und herzlich willkommen! Ich bin der Inhaber von Clevernomad.de und liebe vor allem sportliche Aktivitäten, die man nur draußen unternehmen kann. Man könnte sagen, ich lebe für das schnelle Abenteuer. Mein Wissen, welches ich in jungen Jahren durch meine Naturverbundenheit erlangt habe, versuche ich hier auf dieser Seite mit euch zu teilen.

    Weitere Ratgeber:

    Wandersocken Test: Unsere Favoriten und Empfehlungen

    TOP 3

    Vergleichssieger

    3 Paar Danish Wandersocken
    Danish Endurance
    4.5/5

    4129 Bewertungen

    Farben: Rot,  Grün, Braun

    Material: Merino

    Für alle Jahreszeiten

    Wandersocken von Falke
    Falke Walkie Ergo
    4.5/5

    4 Bewertungen

    Farben: Braun

    Material: Schurwolle

    Preissieger

    Stark Soul
    4.5/5

    263 Bewertungen

    Farben: Schwarz/Grau

    Material: Baumwolle

    Das Wichtigste vorab:

    Die Vergangenheit zeigt, dass sich besonders Atmungsaktive und antibakterielle Materialien aus Merino und Schurwolle durchgesetzt haben. Doch es gibt mittlerweile auch gute Stoffe aus Kunstfasern, die an die natürlichen Materialien gut herankommen.

    Neben den normalen Wandersocken gibt es auch spezielle Varianten in Form von Winterwandersocken, Sommerwandersocken oder Wandersocken für tiefe- und hohe Wanderschuhe.

    Wandersocken verfügen über viele vorteilhafte Features, wie verstärktes Material an im Ferse und Knöchel Bereich, um so den Fuß etwas zu unterstützen oder materialseitig einen antibakteriellen Schutz, welcher vor Schweißbildung schützt und für einen optimalen Feuchtigkeitstransport sorgt.

    Wandersocken Test: Unsere Empfehlungen

    Unsere Redaktion hat sich verschiedene Wandersocken von verschiedenen Marken  angeschaut und davon haben sich diese Modelle besonders positiv von ihrer Konkurrenz hervorgehoben. In unserem Test stellen wir dir die wichtigsten Eigenschaften und Besonderheiten von Wandersocken vor, damit du dir schneller ein gesamtheitliches Bild über verschiedene Wandersocken machen kannst, um daraus die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

    Durch das Klicken auf eines der obenstehenden Produkte springst du direkt zur Vergleichsübersicht, wo wir auch genauer auf die Vor- und Nachteile des Produkts eingehend und unter anderem auch Produktdetails präsentieren.

    Vergleichssieger: Danish Wandersocken

    3 Paar Danish Wandersocken

    DANISH ENDURANCE Merinowolle Wandersocken für 3 Paare

    Produktdetails
    Material: 36%Nylon, 33%Polyacryl, 30%Merino, 1%Elasthan
    Anzahl Paare: 3 Paare
    Größen: 31 - 47

    Die Wandersocken von Danish sind bekanntermaßen von höchster Qualität. Das Endurance Modell besteht aus der Atmungsaktiven Merinowolle die auch bekannt für ihren guten Feuchtigkeitstransport ist. Die Wandersocken sind hier im 3er Pack erhätlich und kommen in den Farben Rot, Braun und Grün daher.

    Diese Trekkingsocken gestalten das Wandern im Hochgebirge oder Flachland um ein Vielfaches angenehmer, durch ihren hohen Komfort. Da sie zu einem 1/3 aus Merinowolle bestehen, sind sie vielseitig einsetzbar, da Merinowolle gute isolierende Eigenschaften aufweist und ebenso die im Schuh entstehende Feuchtigkeit gut abtransportieren kann.

    Außerdem besitzt Merinowolle zudem hervorragende antibakterielle und pilzhemmende Eigenschaften, die unter anderem auch, dass Entstehen unangenehmer Gerüche verhindert.

    Was macht Diese Wandersocken Besonders?
     
    Kann man die Wandersocken waschen?
    • Es wurden bisher kein Qualitätsmangel nach dem Waschen in der Waschmaschine festgestellt.

    Welche Farben sind im 3er Pack enthalten?

    • Im 3er Pack sind die Farben Rot, Braun und Grün enthalten.

    Sind die Socken doppellagig, also gut gegen evtl. Blasen?

    • Die Trekkingsocken sind Einlagig, trotzdem wurden bestimmte Bereiche wie Ferse, Knöchel, Zehen verstärkt, um Blasenbildung vorzubeugen.

    Die besten Wandersocken für alle Jahreszeiten:
    Falke Walkie Ergo

    Produktdetails
    Material: 63%Schurwolle, 35%Polyamid, 2%Elasthan
    Anzahl Paare: 1 Paare
    Größen: 35 - 48
    Diese universellen Trekking- und Wandersocken von Falke sind durch ihre hohe Materialkomposition besonders für den sportlichen Gebrauch geeignet. Durch die Beimischung von Schurwolle können auch hier gute wärmeisolierende Werte erreicht werden. So ist es den Wandersocken möglich an kalten Tagen die Füße lange zu wärmen und bei Hitze die Feuchtigkeit schnell weiterzuleiten.
     
    Der Fußbereich wurde glatt gestrickt, der Schaft und das Umschlagbündchen sind gerippt, um optimalen halt zu gewährleisten. Dazu wurde die Ferse mit einer extra Portion Polsterung versehen, damit das Abrollen selbst noch bei langen Wandereinheiten über große Geröllfelder in den Hochalpen komfortable vonstattengeht
    Was macht Diese Wandersocken Besonders?
    Es sind noch keine Fragen zu diesem Produkt aufgekommen.
    • Falls sie Fragen zu diesem oder andere Produkte haben, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@clevernomad.de

    Die besten günstigen Wandersocken: Stark Soul

    STARK SOUL 6 Paar Multifunktionssocken Outdoorsocken mit Polstersohle Trekking - Wandersocken

    Produktdetails
    Material: 80%Baumwolle, 15%Polyamid, 5%Elasthan
    Anzahl Paare: 6 Paare
    Größen: 35 - 50

    Die Wandersocken von Stark Soul sind ein echter Geheimtipp unter Wanderer und punkten nicht nur durch ihr sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem Kauf erhält man 6 Paar Trekkingsocken die an bestimmten kritischen Bereichen wie Ferse und Zehen extra gepolstert wurden, um langes Wandern ohne schmerzende Füße zu ermöglichen.

    Die innovative Struktur dieser Socken, sorgt zudem für einen rutschfesten sitz und beugt schnellem Abnutzen und Verletzungen vor.

    Was macht Diese Wandersocken Besonders?
    Es sind noch keine Fragen zu diesem Produkt aufgekommen.
    • Falls sie Fragen zu diesem oder einem anderen Produkte haben, kontaktieren Sie uns gerne unter: info@clevernomad.de

    Vergleichstabelle

    Modell Danish Endurance Falke Walkie Ergo Stark Soul
    Bild 3 Paar Danish Wandersocken Wandersocken von Falke Stark Soul - Wanderoskcen Test
    Material 36% Nylon, 33% Polyacryl, 30% Merino, 1% Elasthan 63% Schurwolle, 35% Polyamid, 2% Elasthan 80% Baumwolle, 15% Polyamid, 5% Elasthan
    Anzahl Paare 3 Paare 1 Paar 6 Paar
    Unisex
    Größen 31 - 47 35 - 48 35 - 50
    Farben Rot, Grün, Braun, Grau Grau, Braun, Blau, Rot, Weiß, Beige, Grün, Schwarz Schwarz/Grau, Grün

    Ratgeber: Fragen, die man vor dem Kauf von Wandersocken klären sollte

    Für wen sind Wandersocken geeignet?

    Der Sitz von Wandersocken ist speziell an deinen Fuß angepasst und komplett faltenfrei. Daher ist es möglich, kurze und lange Strecken ohne die Bildung von schmerzhaften Druckstellen und Blasen wandern zu können. So sind Wandersocken vor allem für Personen geeignet, die oftmals Wander- oder Trekking-Touren unternehmen. 

    Möglicherweise warst du bereits öfters ohne Funktionssocken wandern und hast dich dabei mit Hautirritationen, Blasen und Druckstellen an den Füßen herumgeplagt. Du hast dich entschieden, es in Zukunft besser zu machen und legst dir neue Wandersocken zu. Falls du in nächster Zeit zahlreiche Wanderungen planst, solltest du auf jeden Fall immer Funktionssocken benutzen. Du ersparst dir Hautirritationen, Blasen und Druckstellen. 

    Was ist der Unterschied zwischen Wandersocken und normalen Socken?

    Wandersocken können aus unterschiedlichen Materialgemischen angefertigt sein, die je nach Zusammensetzung eine unterschiedliche Atmungsaktivität zeigen. Falls hohe Anteile von Merinowolle und Polypropylen enthalten sind, wird eine hohe Atmungsaktivität gefördert. 

    Bei Merinowolle handelt es sich um ein ganz besonderes Multitalent. Sie sorgt dafür, dass Feuchtigkeit gut weitergeleitet wird. So profitierst du von einem trockenen Fußklima. Außerdem besitzt sie die Fähigkeit, sich gewissermaßen selbst zu reinigen. Daher wirkt sie pilzhemmend und antibakteriell. Desweiteren bietet Merinowolle einen bequemen, ausgezeichneten Tragekomfort, da sie sehr polsternd und weich ist.

    Herkömmliche Socken sind nicht aus speziellen Funktionsmaterialien angefertigt und verfügen auch über keine zusätzliche Polsterung. Meistens bestehen Alltagssocken aus Baumwolle oder einem Baumwolle-Gemisch.

    FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Wandersocken

    Besonders auf längeren Wandertouren sind herkömmliche Socken vollkommen Fehl am Platz. Sehr schnell können Druckstellen, Hautirritationen und Blasen entstehen. Daher ist es wichtig, dass man hochwertige Wandersocken erwirbt, um Blasen, Druckstellen und Hautirritationen zu verhindern.

    Hochwertige Wandersocken besitzen atmungsaktive Eigenschaften, sodass man nicht so schnell ins Schwitzen kommt. Feuchtigkeit wird gekonnt abgeleitet.

    Die Wanderschuhe spielen in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle. Falls man Wanderschuhe mit einer dicken Polsterung verwendet, ist es ausreichend, wenn die Wandersocken nur dünn gepolstert sind. Bei flachen Trekking-Schuhen, die fast keine Polsterung besitzen, haben sich Wandersocken mit dicker Polsterung bewährt.

    Meistens bestehen Wandersocken aus Merinowolle, Schurwolle oder Kunstfasern. Normalerweise wird ein Materialgemisch für die Anfertigung von Funktionssocken verwendet. Besonders hochwertige Wandersocken besitzen einen hohen Anteil an Schurwolle oder Merinowolle.

    Wandersocken aus Baumwolle werden ziemlich schnell feucht, wenn man stark schwitzen und riechen auch relativ rasch sehr unangenehm. Feuchtigkeit wird nicht abgeleitet. Daher sind diese Wandersocken für eine längere Tour keine sehr gute Wahl.

    Durch einen faltenfreien, engen Sitz wird verhindert, dass bei einer längeren Wandertour Blasen entstehen. Daher ist beim Kauf genau darauf zu achten, dass die Wandersocken perfekt sitzen.

    Obwohl Wandersocken bereits ab 10 Euro erhältlich sind, sollte man besser etwas mehr Geld ausgeben, um von optimaler Qualität zu profitieren. Gute Wandersocken, die für kürzere Wandertouren geeignet sind, erhält man bereits ab 20 Euro.

    Wo kann man Wandersocken kaufen?

    Du kannst Wandersocke im Internet oder in einem Trekkingfachgeschäft kaufen. In einem Fachgeschäft hast du die Möglichkeit, dich an eine Fachkraft zu wenden und auf deine Frage sofort eine Antwort zu erhalten. Optimalerweise erhältst du Hinweise und persönliche Tipps. 

    Im Internet stehen dir die Informationen der Hersteller und Erfahrungsberichte anderer Kunden oder Kundinnen zur Verfügung. Wenn du zusätzlich Fragen hast, kannst du den Kundendienst kontaktieren. 

    Ein Vorteil des Internets besteht darin, dass du Wandersocken zu günstigeren Preisen kaufen kannst. Zusätzlich profitierst du von einem großen Überblick und findest meistens auch Schnäppchen. Daher kaufen heutzutage zahlreiche Menschen ihre Wandersocken im Internet. Neben deinen Wandersocken kannst du gleichzeitig andere wichtige Ausrüstungsartikel für deine Wandertour bestellen wie beispielsweise Trekkingrucksäcke oder Trekkingstöcke.

    Wandersocken online kaufen

    Du erhältst hochwertige Wandersocken bei diesen Fachhändlern und ihren Internetseiten:

    Wandersocken lokal kaufen

    Natürlich hast du auch die Möglichkeit, Wandersocken in einem lokalen Sportfachgeschäft oder einem Outdoorgeschäft zu erwerben.

    Zu empfehlende Shops währen:

    Wanderer steht auf einem Berg

    Was kosten Wandersocken?

    Die Preisspanne für Wandersocken beträgt 10 bis über 100 €. Allerdings solltest du hier nicht am falschen Platz sparen. Mit hochwertigen Funktionssocken ersparst du dir Schmerzen, Leid und Ärger beim Wandern.

    Hauptsächlich hängt der Preis vom Material ab. Meistens sind Baumwollsocken sehr günstig, während du für Wandersocken mit Merinowolle besonders tief in die Tasche greifen musst. In der Mitte von Wandersocken aus Baumwolle und Merinowolle liegen die Preise für synthetische Hightech-Fasern. 

    Es ist empfehlenswert, dass du für deine Wandersocken ein Budget von 20 € reservierst. Billigere Socken, die nicht reduziert wurden, sind nicht empfehlenswert.

    Typ / Modell Preisspanne
    ‣ Merino-Wandersocken 12-35 EUR/Paar
    ‣ Schurwolle-Wandersocken 10-20 EUR/Paar
    ‣ Synthetik-wandersocken 5-20 EUR/Paar
    ‣ Allroundfasern-Wandersocken 5-25 EUR/Paar
    ‣ Baumwoll-Wandersocken 3-15 EUR/Paar

    Kann man Wandersocken auch im Alltag verwenden?

    Natürlich kannst du deine Wandersocken auch im Alltag tragen, es spricht nichts dagegen. Die Vorteile der Wandersocken, wie beispielsweise Feuchtigkeitsregulation, Tragekomfort, Atmungsaktivität und neutraler Geruch, zeigen auch im Alltag ihre positiven Effekte.

    Normalerweise sind Funktionssocken teurer als herkömmliche Socken. Außerdem musst du bedenken, dass sie nicht so pflegeleicht sind. Daher solltest du Wandersocken nur dann als Alltagssocken verwenden, wenn dir ausreichend Geld zur Verfügung steht und du die aufwendige Pflege in Kauf nehmen möchtest.

    Was macht gute Wandersocken aus?

    Vor allem machen sich gute Wandersocken durch eine enge Passform am Fuß bemerkbar. Das Material der Funktionssocken gewährleistet einen Feuchtigkeitsausgleich. Aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften sorgen Wandersocken dafür, dass Druckstellen und Blasen vorgebeugt und Schweiß nach außen hin transportiert wird. 

    Dank einer zusätzlichen Polsterung entstehen auf längeren Wanderungen keine Schwielen, Blasen oder Druckstellen. Schwitzen, Geruch und feuchte Füße werden verhindert, da die Wandersocken aus einem geruchshemmenden Material angefertigt sind. 

    Dank einer genauen Passform und Noppen wird verhindert, dass die Wandersocken rutschen und Blasen entstehen. Meistens verfügen Wandersocken über eine nahtlose Verarbeitung und einen Komfortbund, damit keine einschneidenden Nähte entstehen.

    Gibt es einen Wandersocken Test von Stiftungwarentest?

    Bisher hat sich Stiftung Warentest mit dem Produkt Wandersocken noch nicht auseinandergesetzt. Die Experten der Stiftung Warentest haben 2007 nur verschiedene Herrensocken näher betrachtet.

    Kaufentscheidung: Welche Arten von Wandersocken gibt es und welche eignen sich für dein Vorhaben?

    Man kann Wandersocken hauptsächlich in zwei Hauptgruppen unterscheiden. Dabei unterscheiden man zwischen Wandersocken aus natürlichen und Wandersocken aus künstlichen Materialien. 

    Und diese unterscheiden sich wiederum in Socken aus:

    Die verwendeten Hauptmaterialien sind das Unterscheidungsmerkmal. Normalerweise bestehen Wandersoclem niemals komplett aus einem Material. Funktionssocken sind aus einem Hauptmaterial und Nebenmaterialien angefertigt. Die unterschiedlichen Materialien besitzen jeweils Vor- und Nachteile.

    Was zeichnet Merino-Wandersocken aus und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Bei Merinowolle handelt es sich um eine besonders hochwertige Form der Schurwolle. Diese Wolle besitzt eine besondere Weichheit und Feinheit. Wandersocken aus diesem Material kratzen nicht auf der Haut und isolieren gut gegen Hitze sowie Kälte. Feuchtigkeit wird sehr gut transportiert und Merinowolle besitzt die Fähigkeit, bis zu einem Drittel ihres Trockengewichts an Feuchtigkeit aufzunehmen. 

    VORTEILE NACHTEILE
    ● Kratzen ncht ● Relativ teuer
    ● Sehr gute Isoliereigenschaften ● Möglicherweise Herkunft aus nicht tierfreundlicher Haltung
    ● Atmungsaktiv
    ● Keine unangenehme Geruchsentwicklung

    Durch Verdunstungskälte kühlt Merinowolle bei warmen Temperaturen. Auch wenn sie feucht ist, wärmt sie. Auch nach längerem Tragen entwickeln Wandersocken aus Merinowolle keinen unangenehmen Geruch und müssen daher seltener gewaschen werden. 

    Was zeichnet Baumwollsocken aus und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Du kannst Wandersockenmit einem hohen Baumwollanteil kannst bei einer kürzeren aber anstrengenden Wanderung tragen, bei der du viel schwitzt. Baumwolle nimmt den Schweiß schnell und direkt auf.

    VORTEILE NACHTEILE
    ● Direkte und schnelle Schweißaufnahme ● Geringer Feuchtigkeitstransport
    ● Eignen sich für anstrengende, kurze Wanderungen, bei denen man schnell ins Schwitzen kommt. ● Gefahr der Blasenbildung
    ● Schnelle Geruchsbildung

    Da die Feuchtigkeit gespeichert wird, werden Wandersocken aus Baumwolle schnell feucht. Bei längeren Wanderungen können an deinen Füßen Blasen entstehen. Außerdem sind Funktionssocken aus Baumwolle nicht sehr geruchsneutral. 

    Was zeichnet Synthetik- Wandersocken aus und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Diese Wandersocken bestehen meistens aus den Materialien Polyamid, Coolmax und Elasthan, die man in einem Gemisch verarbeitet. Bei Coolmax handelt es sich um eine Hightechfaser, die antibakterielle, feuchtigkeitsableitende, geruchshemmende und klimaausgleichende Eigenschaften besitzt.

    VORTEILE NACHTEILE
    ● Hohe Atmungsaktivität ● Durch den hohen Elasthananteil können sich schneller Blasen bilden.
    ● Guter Feuchtigkeitstransport durch Polypropylen ● Schlechte wärmende Eigenschaft
    ● Schnelle Weiterleitung von Schweiß
    ● Hoher Tragekomfort
    ● Durch Polyamid-Fasern Robustheit und Langlebigkeit

    Wandersocken aus synthetischen Fasern verfügen über eine gute Feuchtigkeitsregulation. Allerdings wärmen sie nicht so gut wie Funktionssocken aus Schurwolle. Daher eignen sich diese Wandersocken vor allem für Touren im heißen Sommer. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Mehrtagestouren, da sie rasch trocknen. 

    Was zeichnet Wandersocken aus Schurwolle aus und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Wandersocken aus Schurwolle sind geruchsneutral, da Schurwolle eine selbstreinigende Wirkung besitzt. Funktionssocken aus Schurwolle nehmen die Feuchtigkeit langsam auf, die dann zum Schuh weitergeleitet wird. In atmungsaktiven Trekkingschuhen kann die Feuchtigkeit gut reguliert werden.

    VORTEILE NACHTEILE
    ● Langsame Schweißaufnahme ● Teurer als andere Wandersocken
    ● Hoher Tragekomfort
    ● Pilzhemmend und antibakteriell

    Wandersocken aus Schurwolle eignen sich sehr gut für lange Touren. Außerdem kannst du  Funktionssocken aus Schurwolle bei kalten Temperaturen tragen, da sie die Füße wärmen.

    Frau steht auf eniem Berg und schaut ins Taal

    Was zeichnet Wandersocken Allround-Fasern aus und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

    Wandersocken mit Allroundsystem bestehen aus verschiedenen Materialien und mehreren Schichten. Feuchtigkeit wird rasch vom Fuß weg weitergeleitet. Jedoch sollten auch die Wanderschuhe atmungsaktiv sein.

    VORTEILE NACHTEILE
    ● Relativ günstig ● Die Nachteile richten sich je nach verwendeter Hauptfaser
    ● Guter Feuchtigkeitstransport

    Vor- und Nachteile ergeben sich aus dem Anteil der unterschiedlichen Materialien. Wandersocken, die beispielsweise über einen hohen Baumwollanteil verfügen, werden schneller feucht und sind für längere Wandertouren auf keinen Fall geeignet. Falls nun die Wandersocken aus Allround-Fasern einen hohen Anteil an Merinowolle besitzen, wird die Feuchtigkeit wesentlich besser weitergeleitet.

    Bewertung: Anhand dieser Faktoren erkennst du gute Wandersocken und kannst sie bewerten und vergleichen

    Wenn du Wandersocken aussuchst, ist es wichtig, einige Bewertungskriterien zu beachten. Hier sind die wichtigsten Kriterien im Überblick: 

    Natürlich spielt es auch eine entscheidende Rolle, zu welcher Jahrezeit du deine Wanderungen planst. So kannst du entscheiden, ob du dicke oder dünne Wandersocken benötigst und welches Material am besten ist. Für Trekking-Touren in kalten Gebieten oder im Winter sind Wandersocken mit einem hohen Anteil an Schurwolle empfehlenswert.

    Zusätzlich solltest du Wandersocken auswählen, die am besten für eine bestimmte Art von Tour geeignet sind. Wenn du beispielsweise eine Wandertour mit leichtem Schuhwerk planst, ist ein knöchelhohes Paar Wandersocken mit wenig bis moderater Polsterung empfehlenswert. 

    Handelt es sich um eine schwere Berg- oder Trekkingtour, solltest du dich für ein schienbeinhohes Paar Wandersocken mit mehr Polsterung entscheiden. Für Trailrunning oder eine Skitour können sich Kompressionssocken auszahlen. 

    Es ist auch entscheidend, dass du Wandersocken auswählst, die zu deinen Schuhen passen. Wenn du zum Beispiel Volllederschuhe trägst, sind Wandersocken mit einem höheren Schurwolle-Anteil und einer dicken Polsterung empfehlenswert, um Druckstellen und Reibung zu reduzieren. Für leichte und atmungsaktive Gore-Tex Schuhe kannst du Socken mit Fibretech, Coolmax oder ähnlichen Polyester/Polyacryl-Fasern auswählen.

    Atmungsaktivität

    In jedem Wandersocken Test wird die Atmungsaktivität verschiedener Wandersocken genau überprüft. 

    Es ist vollkommen egal, wie atmungsaktiv und hochwertig deine Wanderschuhe sind. Wenn deine Wandersocken den Schweiß nicht an deine Wanderschuhe weiterleiten, sind die Atmungsaktivität und Qualität deines Schuhs nutzlos. Deine neuen Wandersocken sollten Feuchtigkeit vom Fuß ungehindert zu deinen Wanderschuhen transportieren, die diese dann nach außen weiterleiten.

    Kommt es in deinen Schuhen zu einem Feuchtigkeitsstau – zum Beispiel durch nicht atmungsaktive Wandersocken – besteht die Gefahr, dass sich Blasen bilden. Ein trockenes Klima in deinen Wanderschuhen ist daher besonders wichtig.

    Material

    In einem Wandersocken Test wird auch das Material genau berücksichtigt. Obwohl Wandersocken aus Baumwolle sehr günstig sind, eignen sie sich nur für sehr kurze Wanderungen. Wenn du länger unterwegs bist, sollest du entweder Funktionssocken aus Synthetik-Fasern oder Schurwolle auswählen.

    Frau sschaut in en Taal

    Antibakteriell/pilzhemmend

    Ein hoher Schurwoll-Anteil sorgt dafür, dass deine Wandersocken besonders antibakteriell und pilzhemmend sind. Schurwolle leitet Feuchtigkeit gut weiter. So bleiben deine Füße trocken. Ein weiterer Pluspunkt von Schurwolle besteht darin, dass sie die Fähigkeit besitzt, sich gewissermaßen selbst zu reinigen. Daher haben Pilze und Bakterien kaum eine Chance zur Vermehrung. 

    Außerdem bleiben deine Wandersocken geruchsneutral und du musst sie nicht so häufig waschen. Besonders wenn du auf einer längeren Tour unterwegs bist und nicht immer die Möglichkeit hast, deine Wandersocken zu waschen, ist dies von Vorteil. 

    Die pilzhemmende und antibakterielle Wirkung der Wandersocken sorgt deswegen auch für ein angenehmes Geruchsklima in deinem Trekkingrucksack. Du benötigst keine Plastiktüten oder sonstige Varianten, um stinkende Socken zu verstauen.

    Tragekomfort

    Damit schmerzhafte Hautveränderungen an deinen Füßen, wie beispielsweise Blasen, verhindert werden, musst du darauf achten, dass deine Wandersocken passgenau und faltenfrei an deinen Füßen sitzen.

    Die Wandersocken sollten sich ohne Unterbrechung und komplett an deine Füße anschmiegen. Ob Funktionssocken eine gute Polsterung besitzen sollten oder eher nicht, hängt mit deinen Wanderschuhen zusammen. 

    Vor allem flache Trekkingschuhe verfügen über fast keine Polsterung. Daher ist es empfehlenswert, gut gepolsterte Wandersocken zu erwerben. Bei hohen Trekkingschuhen verhält es sich komplett umgekehrt. Oftmals sind diese Schuhe sehr gut gepolstert. Wenn du  mit hohen Trekking-Schuhen wandern gehst, ist es nicht notwendig, dass deine Wandersocken eine dicke Polsterung besitzen

    Ob nun deine neuen Wandersocken dünn oder dick sein sollten, ist davon abhängig, bei welcher Jahreszeit und in welchen Klimagebieten du wandern gehen möchtest.

    Im Winter und bei kalten Temperaturen unter 15 Grad sind dicke Wandersocken mit wärmeisolierendem Effekt die beste Wahl.

    Wenn du deine Wanderungen im Sommer und ab 15 Grad planst, solltest du dich für dünne Socken entscheiden, um Schweißfüße zu vermeiden. Für heißes Klima sind extra kühlende Funktionssocken mit Coolmax-Effekt erhältlich.

    Wissenswert: Tipps rund um Wandersocken die jeder Wanderer kennen sollte

    Das sollte man beim Waschen beachten

    Du musst einige Hinweise beachten, damit deine Wandersocken ihre Qualität und Funktionalität beim Waschen nicht verlieren.

    Auf jeden Fall ist es wichtig, dass du flüssiges Waschmittel statt Waschpulver verwendest. 

    Du solltest deine Wandersocken niemals mit Waschpulver waschen. Durch die Kristalle des Pulvers werden die atmungsaktiven Poren der Funktionssocken verstopft. Wenn du sicher sein möchtest, das richtige Waschmittel zu verwendet, solltest du ein spezielles Outdoor-Waschmittel bevorzugen.

    Auf Weichspüler musst du verzichten. Nach dem Waschen setzen sie sich Weichspüler an den Fasern der Kleidung fest. So wird die Atmungsaktivität des Funktionsgewebes verringert. Die Fasern der Socken können dann Feuchtigkeit nicht mehr gut aufnehmen und weiterleiten.

    Es ist wichtig, dass du einen Pflegeleicht- und Schon-Waschgang verwendest. 

    Beim Durchspülen der Trommel fließt beim pflegeleichten Waschen mehr Wasser. Eine Kombination mit einem Schon-Waschgang mit niedriger Schleuderdrehzahl ist empfehlenswert. So sorgst du dafür, dass das Funktionsmaterial der Wandersocken möglichst gering beansprucht und die Qualität länger erhalten wird.

    Empfehlenswerte Hersteller

    Einige Hersteller bieten besonders hochwertige Wandersocken, die sehr strapazierfähig sind und eine lange Lebensdauer besitzen. Diese Funktionssocken bestehen aus Materialien wie Merinowolle, Schurwolle oder leistungsstarken Synthetik-Fasern.

    Falke

    Falke bietet eine Vielzahl an Wandersocken. Die Wandersocken verfügen über einen Merinowoll-Anteil, oder einen speziellen Kunstfaser-Materialmix. Neben Standardausführungen sind zusätzlich Short und Long-Varianten erhältlich. 

    Als einzige Marke fertigt Falke fin Doppelgrößen, um für eine sehr exakte Passform zu sorgen. Je nach Wanderschuh und Einsatzbereich sind die jeweiligen Modelle in TK1 (dicke Polsterung) und TK2 (dünne Polsterung) erhältlich. 

    Icebreaker

    Auch beim Wandersocken-Sortiment setzt Icebreaker auf Merinowolle. Diese Faser sorgt für einen ausgezeichneten Temperaturausgleich. Daher eignen sich diese Wandersocken für alle Wetterbedingungen. Alle Funktionssocken sind mit einer Polsterung an den Innen- und Außenknöcheln sowie im Bereich der Achillessehne ausgestattet. 

    Durch eine besonders flache Nahtverarbeitung im Zehenbereich wird ein reibungs- und druckfreier Tragekomfort garantiert. Da die Icebreaker Socken recht groß ausfallen, solltest du sie eher knapp kaufen. 

    Rohner

    Wandersocken der Schweizer Firma Rohner eignen sich ideal für Expeditionen und Hochtouren. Aufgrund eines sehr hohen Wollanteils besitzen sie eine sehr gute Wärmeisolation. Neben der guten Wärmeisolation bieten die Wandersocken von Rohner eine stark ausgeprägte Polsterung in den Bereichen Zehen, Knöchel, Achillessehne und Ristbereich. 

    So werden die Druckstellen, die gerade bei extrem stabilen Berg- und Trekking-Schuhen auftreten können, deutlich reduziert. Durch eine nahtfreie Konstruktion des Zehenbereichs wird Blasenbildung vermieden und zugleich der Tragekomfort der Socken erhöht. Rohner „Original“-Modelle sind eine ausgezeichnete Wahl für die Kombination mit ledergefütterten Schuhen.

    Smartwool

    Der Hersteller Smartwool setzt auf ein Merino-Wollmischverhältnis. Die Wandersocken besitzen vergleichbare Materialeigenschaften wie die Modelle von Icebreaker. Die Socken verfügen über eine mittlere Polsterung im Achillessehnen-, Knöchel- und Vorfußbereich. Daher eignen sie sich optimal für klassische Wanderungen. 

    Bei Smartwool wird auf eine gute Durchlüftung der unterschiedlichen Modelle viel Wert gelegt. Die verschiedenen Wandersocken sind an der Fußsohle mit einem sehr leichten Gewebe ausgestattet. So kann sich für den Fuß kein Hitzestau bilden.

    Wrightsock

    Die Wandersocken von Wrightsock sind doppellagig. Der große Vorteil besteht darin, dass die Füße nicht der direkten Reibung ausgesetzt werden. Die zwei Lagen der Socken fangen die Reibung auf. 

    Drei unterschiedliche Varianten sind erhältlich: ein Modell mit 70 Prozent Merinowolle und zwei Kunstfaser-Ausführungen. Da die zwei Lagen miteinander verkettelt sind, können sie so nicht unabhängig voneinander verrutschen. Im Mittelfußbereich ist eine Stabilisierungszone eingenäht, die zusätzlich für sicheren Halt sorgt.

    Mehr Informationen und Bildquellen:

    Wir hoffen sehr, dass dieser Guide dir bei deiner Entscheidung weiter helfen konnte. Wenn dies er fall ist, bitte teile ihn auf social Media und besuche auch gerne unsere Facebook-Seite, um immer über die neusten Outdoor-Kaufberater informiert zu werden.

    Wenn du noch mehr Informationen benötigst, haben wir unten weiterführende Artikel zu dem Thema verlinkt.

    • [1]
    • [2]
    • [3]
    • Bildquelle: Unsplash.com